02222024Do
Last updateDo, 22 Feb 2024 3am
>>

mb21 Preisverleihung: Strahlende Gesichter in Dresden

Höhepunkt des Medienfestivals in Dresden: Preise im Wettbewerb Deutscher Multimediapreis mb21 vergeben | beeindruckende Projekte direkt aus der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen | „Eure Perspektiven für unsere Zukunft!“

Am Samstagabend wurden im Emanuel-Goldberg-Saal der Technischen Sammlungen Dresden die insgesamt 15 Preise beim Deutschen Multimediapreis mb21 vergeben. Im Rahmen des Medienfestival fand damit der bundesweit einzigartige Wettbewerb für digitale Medienkultur von und für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene seinen glanzvollen Höhepunkt.

Seit 25 Jahren bietet der Deutsche Multimediapreis mb21 seiner Zielgruppe eine öffentlichkeitswirksame Präsentations- und Vernetzungsplattform für digitale Arbeiten und Projekte. Jährlich können junge Menschen bis 25 Jahre ihre thematisch unabhängigen Projekte im offenen Wettbewerb und zu einem Jahresthema einreichen. Hauptförderer des Wettbewerbs ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Medienkulturzentrum Dresden und das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum in Remscheid sind gemeinsame Veranstalter.

Jana Borkamp, Abteilungsleiterin im Bundesjugendministerium: „Der Deutsche Multimediapreis mb21 feiert sein 25-jähriges Jubiläum und darf mit Stolz auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurückblicken. Was 1998 als regionaler Filmwettbewerb in Radebeul bei Dresden begann, hat sich im Laufe der Jahre zu Deutschlands größtem Wettbewerb für digitale, netzbasierte und interaktive Projekte von jungen Menschen gewandelt. […] Doch der Deutsche Multimediapreis ist mehr als nur eine Plattform für kreative Leistungen in einer vernetzen Welt. Er versteht sich ebenso als Ort des gemeinsamen Lernens, des Austauschs von Wissen und des Aufbaus wertvoller Netzwerke. Ich möchte euch dazu ermutigen, weiterhin neugierig zu bleiben, eure Stimme zu erheben und eure Ideen zu teilen. Denn eure Perspektiven sind von großer Bedeutung für eine integrative, gerechte und zukunftsorientierte Gesellschaft.“
Katharina Klapdor Ben Salem, Projektleiterin des Deutschen Multimediapreises mb21: „Wir haben heute wirklich besondere Projekte ehren können. Beeindruckend, wie Kinder und Jugendliche ihre Welt gestalten, sich einbringen und mitbestimmen wollen. Damit sind sie Vorbilder für uns alle. Ich gratuliere allen Preisträger*innen und freue mich auf viele weitere Einreichungen in den kommenden Jahren. Gleichzeitig geht mein Dank an das Medienkulturzentrum Dresden als Mitveranstalter, der vor Ort perfekte Rahmenbedingungen für das Medienfestival schafft. Ich bin sicher, von mb21 werden weiterhin Impulse an die Kreativen dieses Landes ausgehen."

Hannes Güntherodt, Projektleiter von mb21: „Wir sind wirklich stolz, Dresden in all den Jahren zum Hotspot für Tüftler*innen, (Vor-)Denker*innen und Ideengeber*innen gemacht zu haben. Dass sich hier Deutschlands Zukunftsgestalter*innen treffen, kann der ganzen Gesellschaft Mut machen, denn es zeigt, dass junge Menschen eigene Ideen einbringen, diese öffentlich präsentieren, zur Diskussion stellen und sich mit anderen vernetzen wollen. Ich bin überzeugt davon, dass wir viele der heutigen Preisträger*innen schon bald an anderer Stelle wiedersehen – spätestens dann, wenn sie ihr Hobby und ihre Leidenschaft zu einem Beruf gemacht haben. Bei mb21 können wir schon heute in die Zukunft schauen – das macht den besonderen Reiz des Wettbewerbs und des Festivals aus.“
www.deutscher-multimediapreis.de

 

comments
  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 9410 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.