07192024Fr
Last updateMi, 17 Jul 2024 6pm
>>

Merck investiert 62 Millionen Euro in neue Qualitätskontrollanlage in Darmstadt

Die Einrichtung wird 135 Mitarbeitende aus verschiedenen Abteilungen in einem gemeinsamen, hochmodernen Gebäude zusammenführen.

Gebäude bietet produktionsbezogene Qualitätskontrolle für den Geschäftsbereich Life Science
Bringt 135 Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen auf ~10.000 m2 zusammen
Teil des 1,5 Milliarden-€-Investitionsprogramms von Merck in Darmstadt bis 2025

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, investiert in Darmstadt 62 Mio. € in die Qualitätskontrolle des Unternehmensbereichs Life Science. In dem neuen kollaborativen und hochmodernen Gebäude werden etwa 135 Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen zusammenarbeiten. Die Fertigstellung des fast 10.000 Quadratmeter großen Neubaus ist für Mitte 2025 geplant. Er ist Teil eines Investitionsprogramms am Standort Darmstadt: Merck wird hier bis 2025 insgesamt rund 1,5 Milliarden Euro investieren.

"Qualität spielt eine entscheidende Rolle bei unserem Ziel, durch Wissenschaft Entscheidendes für Leben und Gesundheit zu bewirken. Zusammen mit unserer Compliance und unserem Kundenfokus ist sie die Grundlage für unsere innovativen Life-Science-Produkte, Dienstleistungen und digitalen Angebote. Das macht uns zu einem vertrauenswürdigen Partner für unsere Stakeholder", sagte Robert Nass, Head of Quality & Regulatory Management, Merck Life Science. "Unser neues Gebäude für die Qualitätskontrolle verdeutlicht einmal mehr unseren Anspruch, unseren Kunden und deren Patienten nur die hochwertigsten und sichersten Produkte zu liefern."

Die Qualitätskontrolle ist ein wesentlicher Schritt, um die Sicherheit von Life-Science-Produkten zu gewährleisten. Diese kommen in der Forschung, Entdeckung und Herstellung von Medikamenten zum Einsatz. Während der Qualitätskontrolle werden die Produkte auf ihre Reinheit geprüft, so dass alle unerwünschten Substanzen erkannt und entfernt werden können. Der Unternehmensbereich Life Science von Merck verfügt über mehr als 25 Labore, die auf die entsprechenden Methoden spezialisiert sind.

Das Gebäude wird nach dem GOLD-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen gebaut. Es verfügt über eine regenerative Energieerzeugung, ist autark, und wird CO2-arm gebaut. Außerdem erfüllt es besondere Sicherheitsanforderungen für gentechnische und biologische sowie staubfreie Labore, die spezielle Hygieneprotokolle erfordern. Die Labore werden GMP-konform sein.

Darmstadt ist eines der wichtigsten Forschungs- und Entwicklungszentren von Merck für Life-Science-Technologien. In den nächsten zehn Jahren soll etwa ein Fünftel des Umsatzes des Unternehmensbereichs Life Science mit neuen Produkten von hier kommen. Ziel ist es, die Kapazitäten und Fähigkeiten von Life Science zu erweitern, um die wachsende weltweite Nachfrage nach Medikamenten zu decken.
www.merckgroup.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 14695 Gäste und ein Mitglied online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.