02282024Mi
Last updateDi, 27 Feb 2024 8pm
>>

Neue PageWide Web Press Plattform Advantage 2200 für digitalen Produktionsdruck vorgestellt

Die Bereiche Verlagswesen, DIrektmailing und Akzidenzdruck erhalten Zuwachs bei den Digitaldruck-Lösungen. Der Nachfolger der PageWide Web Press von HP besticht durch mehrere Konfigurationen und Anpassbarkeit. Von Sabine Slaughter

Das Auffälligste zuerst: Die HP PageWide Advantage 2200 hat im Gegensatz zu ihren Vorgängermodellen nur noch einen Druckbogen. Hier „versteckt“ sich ein Großteil der technischen Neuerungen und Anordnungen. Die Zeit der zwei großen Halbkreise mit den Halbbögen recht und links ist vorbei. Die Digitaldruckmaschine ist modular aufgebaut und ermöglicht es Kunden zunächst mit einem Modell für geringere Kapazitäten zu beginnen. Sollten mehr Aufträge eintreffen oder sich der Job-Mix ändert lässt sich die Plattform erweitern und somit eine höhere Leistung erzielen. Das kompakte einmotorige Duplex-Design spart laut Unternehmen Platz bietet dafür jedoch hohe Qualität und Produktivität. Eine innovative, robuste Papierführung mit weniger Komponenten reduziert die Anzahl der zu verwaltenden Teile und damit die Gesamtwartungszeit so HP. Es kann ein breites Spektrum an Mediengewichten – von 40 bis zu 300 Gramm pro Quadratmeter bedruckt werden. Dieses führt zu einer Vielfältigkeit von Anwendungen.
Die modulare und flexible Konfiguration mit, je nach Bedarf, ein, zwei oder drei Trocknermodulen sowie passiver oder aktiver Bahnkühlungsmodule sorgt für möglichst individuelle angepasste Konfigurationen. Bei der passiven Bahnkühlung wird die Bahn mit Luft gekühlt, bei der aktiven Bahnkühlung mit wassergekühlten Walzen. HP wird mit den Kunden zusammenarbeiten, um zu ermitteln, welche Version ihren Anforderungen am besten entspricht. Die HP PageWide Advantage 2200 ist mit dem innovativen HP High Efficiency Drying (HED)-System ausgestattet. Damit lässt sich der Stromverbrauch bei höheren Druckgeschwindigkeiten deutlich reduzieren, indem es bis zu 80 Prozent der während des Trocknungsvorgangs erwärmten Luft umwälzt, so HP.
Der Qualitätsmodus bietet die höchste Qualität des Drucksystems mit doppelten Tropfengewichten für alle Farben. Der Mono Performance-Modus druckt nur mit Schwarz mit hohem Tropfengewicht. Der Performance-HDK-Modus druckt mit doppelten Tropfengewichten nur für Schwarz, um die Qualität gegenüber dem Performance-Modus bei höchsten Farbgeschwindigkeiten zu verbessern, erklärt Darren Podrabsky von HP.

2400 native Druckköpfe
Die neue Maschine ist in der Lage, Geschwindigkeiten von bis zu 152 Meter pro Minute in Farbe und 243,84 Meter pro Minute in Schwarzweiß zu erreichen und Aufträge mit hohem Deckungsgrad mit bis zu 90 Millionen Schwarzweiß-Seiten im US-Letter-Format pro Monat oder 214.000 personalisierten A3-Farbduplexseiten pro Schicht zu drucken. Dieses trägt dem wachsenden Bedarf an Postkarten und anderen Anwendungen mit dickeren Substraten Rechnung und bietet eine bahnbrechende Produktivität für hochauflösende Aufträge mit voller Deckung, erklärt das Unternehmen.
Mit der Möglichkeit, mit HP Brilliant Ink und 2400 nativen Druckköpfen pro Zoll zu drucken, bietet die Advantage 2200 eine hohe Qualität für eine breite Palette hochwertiger Anwendungen, von farbigen Fach- und Lehrbüchern bis hin zu großflächigen, wirkungsvollen Direktmailings, mit denen sich Kunden auf dem Markt differenzieren können. Störungen bei den Druckköpfen können mit acht Mal redundanten Druckdüsen (schwarz-weiß-Druck/CMY 4 x redundant) pro Print Bar gekontert werden. Für kein Substrat wird ein Primer benötigt, merkt Darren Podrabsky von HP an.

Kundenmeinungen
Kevin Hughes, Chief Operating Officer bei SG360º, einem Beta-Anwender erklärt: „Wir haben uns gefreut, dass das HP PageWide Advantage 2200 Team die Installation in einer Woche abgeschlossen hat. Zeit ist Geld in unserem Geschäft, und diese Leistung ist sowohl für SG360º als auch für HP Kunden großartig. Darüber hinaus haben wir innerhalb weniger Wochen nach Inbetriebnahme des Drucksystems über 20 Millionen Seiten gedruckt und sind begeistert von den zukünftigen Möglichkeiten, die sich durch die hervorragende Druckqualität ergeben.“
Auch Ann Gayou, Senior Vice President of Plant Management bei O'Neil Digital Solutions, zeigt sich begeistert: „Als langjähriger Kunde und Partner des HP PageWide-Teams haben wir 13 PageWide-Rollendruckmaschinen gekauft und freuen uns sehr, die allererste HP Advantage der Welt installiert zu haben. Unsere Bediener konnten sich problemlos mit den neuesten Funktionen und der einfachen Bedienung vertraut machen und produzierten in kürzester Zeit Millionen von Seiten pro Woche. Wir haben uns für eine Konfiguration mit zwei HED-Trocknern entschieden und sind von der Produktivität der Druckmaschine und der Qualität der Brilliant Ink begeistert."

Benutzerfreundlichkeit
„Diese neue PageWide Advantage-Plattform ist ein Meilenstein für die kommerzielle Druckindustrie“, so Annette Friskopp, Global Head und General Manager bei HP PageWide. „HP hat seinen Kunden zugehört und wir haben erkannt, dass Benutzerfreundlichkeit und Betriebszeit entscheidende Erfolgsfaktoren sind. Das neue Drucksystem bietet Konfigurationen, die es den Kunden ermöglichen, das System für ihre Qualität, Produktivität, Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit zu optimieren, um ihr digitales Produktionsgeschäft auszubauen.“

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 7566 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.