02222024Do
Last updateDo, 22 Feb 2024 3am
>>

Effizientes Kodieren von runden Behältern dank des AP-CODE-Kennzeichnungsmoduls

Lotnummern, Datumsangaben und Text können direkt auf Glas, Metall, Plastik, laminierte Etiketten u. v. m. gedruckt werden.

DTM Print, ein internationaler OEM- und Lösungsanbieter für Spezialdrucksysteme, nimmt mit dem AP-CODE Date Coder ein Zusatzmodul für die Etikettierer der AP-Serie in sein Produktportfolio auf, das Datumsangaben sowie Chargen- und Lotnummern direkt auf Glas, Metall, Plastik und sogar laminierte Etiketten druckt. Dieses kompakte Kennzeichnungssystem vom Hersteller Primera Technology, Inc. arbeitet reibungslos mit den Etikettenmaschinen AP360e und AP362e zusammen, egal, ob es sich dabei um neue oder bereits installierte Geräte handelt.
Der AP-CODE lässt sich schnell und ohne spezielles Werkzeug an die AP-Modelle koppeln und benötigt keine separate Stromversorgung. Die Eingabe und Konfiguration von Daten ist intuitiv und erfolgt mittels eines Farb-Touchscreens. Die Druckfelder sind frei formatierbar und können Buchstaben, Zahlen und viele Symbole enthalten. Um die Produktion zu beschleunigen, lassen sich außerdem die Formate zur späteren Verwendung speichern.
Sobald der AP-CODE mit dem AP360e oder AP362e Etikettierer verbunden ist, können Lotnummern und andere Daten direkt auf runde Behälter gedruckt und gleichzeitig Etiketten aufgebracht werden. Natürlich kann der Druck auch ohne das Anbringen von Etiketten oder auf bereits aufgetragene Etiketten erfolgen.
Die verwendete schwarze, lösemittelhaltige Tinte (Solvent-Tinte) ist nicht nur wasser- und kratzfest, sondern auch langlebig, sofort trocken und UV-beständig. Die Zeitspanne, in der die Patrone offen und ungenutzt sein kann und dennoch einen qualitativ hochwertigen Code erzeugt, sobald der Druck neu gestartet wird, wird als Decap-Zeit bezeichnet und beträgt beim AP-CODE mehr als 24 Stunden. Der Druckkopf verstopft deshalb nicht und muss auch nicht über Nacht abgedeckt werden.
„Unsere Kunden müssen zukünftig keine zusätzlichen Etiketten oder Handkodiergeräte nutzen, um ihre Flaschen, Dosen und Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum oder einer Lotnummer zu versehen,“ erklärt Lea König, Produktmanagerin für Etikettendrucklösungen bei DTM Print, den wesentlichen Vorteil des AP-CODE-Kennzeichnungssystems. „Das spart Kosten und steigert die Effizienz in der Produktion enorm.“
Der AP-CODE ist zum Preis von 1.149 € (UVP zzgl. MwSt.) direkt bei DTM Print oder über autorisierte DTM Print Vertriebspartner in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika erhältlich.

www.dtm-print.eu

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 9041 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.