02222024Do
Last updateDo, 22 Feb 2024 3am
>>

Fespa is in town – „Neue Perspektiven“ und Neuentwicklungen galore

Die Leitmesse für Werbetechnik, Beschilderung, Großformat- und Supergroßformat- sowie Textildruck präsentiert in ihrem 61. Jahr des Bestehens des Verbandes wiederum mit einigen neuen Bereichen. Diese spiegeln vor allem die Veränderungen wider welche wir sowohl technisch wie auch gesellschaftlich erleben. Von Sabine Slaughter

Wenn in München vom 23. bis 26. Mai dieses Jahres die Fespa Global Print Expo stattfindet wird wieder alles was Rang und Namen in der Branche hat in der Stadt des Hofbräuhauses und Olympiastadions zu Gast sein. Die Organisatoren haben auch für diese Ausgabe wieder hart gearbeitet und neben den bekanten auch neue Ausstellungen und Konferenzen für die Messe angekündigt.
So wurde die erste Personalisation Experience-Konferenz angekündigt. Während des dreitägigen Programms sollen die Teilnehmer mehr über die Psychologie und die Verhaltenswissenschaft erfahren, welche Personalisierung von Produkten attraktiv machen. Informiert wird zudem über den kommerziellen Wert der Personalisierung und darüber, wie digitale Transformation, Technologie und Softwarelösungen die Personalisierung ermöglichen. Richard Askam, Personalisierungsbotschafter der Fespa führt durch das Programm.
Neu auch die erweiterten Hubs für Nachhaltigkeit und Printeriors. Ersterer ermöglicht es Besuchern sich über ein breites Portfolio an umweltverträglichen Grafik- und Textilmaterialien zu informieren. Die Messeaussteller bieten hier eine große Auswahl, von Leder und Lederalternativen zu Naturfasern, Zellulosefasern sowie Kunststoffen mit Informationen zur Nachhaltigkeit und Herstellung. Der Hauptpartner ist ReBoard Technology, der das recycelbare und wiederverwendbare Material für die gesamte Ausstellungsfläche liefert. Hinzu kommt eine neue Online-Plattform welche unter anderem mit den Fespa Planet Friendly Guides mit aktuellen Umweltinformationen und –gesetzen bestückt ist. Die On-Demand-Video-Serie zum gleichen Thema kann auch während der Fespa im Sustainability Spotlight angesehen werden.
Neben der Ausstellung wird Printeriors zukünftig auch als virtueller Schaukasten auf den Fespa-Webseiten zur Verfügung stehen. Die neue Printeriors-Microsite, die im Mai 2023 an den Start geht, wird Fallstudien enthalten, in denen die Produktionsmethoden, Technologien und Substrate hinter jeder Anwendung erläutert werden, sowie Artikel und Podcasts, in denen Möglichkeiten der Innendekoration diskutiert werden.
Aber nicht nur die Fespa hat Neuigkeiten zu bieten, auch die Aussteller haben sich für die Messe und dem Thema „New Perspectives“ (Neue Perspektiven) vorbereitet und bieten eine Fülle von Innovationen und Informationen.
Agfa
Auf dem Stand mit dem Thema "Strategisches Wachstum. Nachhaltiger Erfolg" können Besucher unter anderem die Onset X3 HS mit Agfa Tinten sehen. Der Jeti Tauro H3300 UHS LED wird mit Lack auf Wellpappe drucken. Lebendige Farben mit next-gen Tinten können bei der Produktion auf Agfas Avinci CX3200-Textildrucker gesehen werden. Arnaud Calleja, Vice President of Digital Printing Solutions bei Agfa, erklärt: „Natürlich freuen wir uns, unsere neuesten Druckinnovationen auf der Fespa zu präsentieren. Messen sind aber auch eine hervorragende Möglichkeit, um mit der Branche auf dem Laufenden zu bleiben. Unser Team ist stolz darauf, ein echter Partner für Druckdienstleister zu sein, indem wir ihre Anforderungen genau unter die Lupe nehmen und herausfinden, wie unser umfassendes Angebot an Tintenstrahldruckern, Tinten, Software, Schulungen und Dienstleistungen am besten zu ihrem Wachstumskurs und zu nachhaltigem Erfolg beitragen kann."
Aleph
Der neue Laforte 100 R2R Dye-Sublimationsdrucker mit fluoreszierenden Tinten feiert seine Premiere. Er verfügt über einen doppelten Druckkopf für jede Farbe (8 Farben x 2), erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 180 Quadratmetern je Stunde im High Quality-Modus und kann unter anderem beschichtete Papiere mit geringem Gewicht, angefangen bei 18 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten. Dieser Drucker ist für alle Textilsegmente konzipiert, eignet sich jedoch besonders für Sportbekleidung und Soft Signage-Anwendungen. Weiterhin wird ein aktualisiertes Modell des Laforte 600 Papier präsentiert.
Azonprinter
Die neuen MonsterJet Luggage Edition und Azon Pronto + Conti Neon X werden gezeigt. Der MonsterJet ist eine UV-Lösung mit anpassbarem Druckbereich und Höhe. Er kann Objekte bis zu einem Meter Höhe bedrucken. Azon Pronto + Conti Neon X ist eine brandneue Lösung, die für den Bereich der DTF-Technologie (A1-Größe). Sie umfasst neben dem Flaschensystem auch das Rührwerk für weiße Tinte und die automatische Rezirkulation. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist das automatische Wartungssystem.
Berger
Das Unternehmen stellt sein neues „Architektur“-Portfolio vor. Shift sei ein bedruckbares Geruchskontrolltextil, entwickelt um Küchen- und Tiergerüche sowie Zigarettenrauch aber auch Formaldehyd zu absorbieren und zu neutralisieren, so Berger. Es handelt sich um ein 250 Gramm pro Quadratmeter 470 Mikron starkes Polyestergewebe welches im Direkt- oder Sublimationsdruck individuell gestaltet werden kann. Absorber bietet zwei verschiedene schallabsorbierende Materialien, die zur Verbesserung der Akustik in einer Reihe von Umgebungen - von Unternehmensbüros bis hin zu Freizeit- und Gaststättenräumen - entwickelt wurden. Alessandro Lanfranconi, CEO von Berger Textiles, kommentiert: „Als langjähriger Anbieter von Textilien für den Innenausstattungsmarkt sehen wir aus erster Hand die bedeutenden Wachstumschancen für unsere Kunden im Architektursegment und die steigende Nachfrage nach funktionalen Textilien, die Designern und Installateuren helfen, praktische Herausforderungen in anspruchsvollen Räumen zu meistern. Mit diesen ersten Architekturprodukten werden wir bestehenden und neuen Kunden zeigen, wie technische Textilien elegante Lösungen für Lärm- und Geruchsprobleme in einer Reihe von Umgebungen bieten können, während sie gleichzeitig die Ästhetik der Innenräume respektieren und sogar aufwerten." Weiterhin werden am Stand neue Bekleidungsstoffe vorgestellt.
Dataline
Das belgische Unternehmen bringt die eigens für den Großformat-, Werbetechnik- und Textildruck entwickelte ERP-/MIS-Plattform Multipress mit. Die kürzlich veröffentlichte Version 5.4 beinhaltet eine Reihe von Updates in den verschiedenstens Bereichen. Hierzu gehören Preiskalkulation und Kostenvoranschlag, E-Business-Konnektivität und Funktionen sowie Transport- und Logistikmanagement und die Berechnung des Kohlenstoffausstosses für jeden produzierten Druckauftrag. Die MultiPress ERP/MIS-Software ist direkt mit vielen gängigen Software- und Hardwareanbietern der Druckindustrie verbunden. Dieses wachsende Netzwerk von zertifizierten MultiPress-Technologiepartnern ermöglicht es MultiPress-Anwendern, die Vorteile einer breiten Palette von standardisierten Verbindungen zu Software und Hardware von Drittanbietern zu nutzen und die Markteinführung zu rationalisieren und zu beschleunigen.
Durst
„360 Production Exellence“ ist das Thema bei Durst. Das Unternehmen wird eine Installation der nächsten Automatisierungsstufe für die unbeaufsichtigte Druckproduktion präsentieren. Als Produkteinführung wird die Durst Group den bisher schnellsten Rolle-zu-Rolle-Drucker gezeigt. Außerdem wird das Unternehmen sein Portfolio an wasserbasierten und UV-LED-Tintensystemen vorstellen, die alle relevanten Vorschriften erfüllen und für Drittanbieter- und Nachhaltigkeitsanforderungen zertifiziert sind. Darüber hinaus wird der Servicebereich der Durst Group neue Angebote für eine proaktive Kundenbetreuung vorstellen, die jetzt in mehr als 80 Ländern verfügbar ist. Die Durst Group bietet außerdem einen Shuttle-Service zu ihrem Hauptsitz in Brixen, Italien, an, um das gesamte P5-Großformatportfolio zusammen mit anderen Segmentlösungen wie Etiketten & flexible Verpackungen, Textilien, Tapeten und Keramikfliesen im Durst Customer Experience Center zu besichtigen. Darüber hinaus können die Teilnehmer nach der Registrierung die P5 500 bei Escher Digitaldruck, etwa eine Stunde von der Ausstellung entfernt, im Produktionseinsatz sehen.
eurolaser
Vorgestellt wird ein neue Kamerasystem für effiziente und präzise Bearbeitung von bedruckten Materialien auf dem großformatigen Lasersystem 3XL-3200, auf welchem bedruckte Textilien automatisch live geschnitten werden. Darüber hinaus wird das Schneiden von Kunststoffplatten auf einem kleineren Lasersystem und die Verarbeitung von Karton auf einem Zünd Cutter demonstriert.
Fedrigoni
Zu den ausgestellten Lösungen gehört Ri-Jet C50 Ultimate Slide&Tack welches speziell für die Verklebung von Nutz- und Privatfahrzeugen entwickelt wurde: Bei der Verklebung passt sich die Folie dank der Anpassungsfähigkeit des gegossenen Vinyls den vielen gekrümmten und unebenen Teilen des Fahrzeugs an, so Fedrigoni. Ebenfalls präsentiert wird eine transparente Polyurethanfolie, die zum Schutz der Karosserie von hochwertigen Fahrzeugen verwendet wird. Wenn sie zerkratzt oder beschädigt wird, kann sich diese Folie durch die Umgebungswärme selbst regenerieren. Zudem wird die Ri-Mark Platinum-Reihe mit Airflow-Technologie gezeigt, die speziell für die Bedürfnisse von Fachleuten in der Branche der selbstklebenden Plotter-Schneidematerialien entwickelt wurde. Von der Fahrzeugindividualisierung bis hin zu Point-of-Sale-Werbung, Innen- und Außenbeschilderung und Dekoration unterstützt das Ri-Mark Platinum-Sortiment sowohl trockene als auch nasse Applikationsmethoden für flache, unebene und gewölbte Oberflächen.
Folex
Die Folex-Unternehmensgruppe zeigt ihr aktuelles Produktangebot in den Bereichen LFP-Medien, Werbeanwendungen und Textiltransfer. Zu den Highlights gehört die Backlit-Folie DIALUX SI 129 auf Basis von Post-Consumer-Polyester, mit der bei der Produktion von Leuchtkastenwerbung Ressourcen eingespart werden können. Auch im Bereich der Farbschablonen gibt es gute Nachrichten für umweltbewusste Werbetechniker und Maler: Die Produkte der REGUsign-Serie für Planen-, Fahrzeug- und Fassadenbeschriftungen haben ein Update erhalten und basieren nun auf Papieren aus nachhaltiger Forstwirtschaft. So kann statt PVC-Folie einfach Papier für die Malerarbeiten verwendet werden - mit gutem Gewissen und perfekten Ergebnissen, so Folex.
Fujifilm
Fujifilm wird auch eine brandneue Ergänzung der Acuity-Reihe zeigen während die historische Partnerschaft mit Barberan mit einem aufwändigen Modell und einer Videodemonstration demonstriert wird. David Burton, Business Director, Fujifilm Wide Format Inkjet Systems: "Die Fespa bietet die perfekte Plattform, um sowohl den Verkaufserfolg als auch die technischen Verbesserungen hervorzuheben, die wir in den letzten 12 Monaten an der bestehenden Produktpalette vorgenommen haben, und gleichzeitig einen Ausblick auf das zu geben, was noch kommen wird, mit der Enthüllung einer völlig neuen Maschine am Stand und vielen weiteren Details über unsere spannende Partnerschaft mit Barberan.“
JK Group
JK Group präsentiert die Digistar Helios, eine neue Dye-Sublimation-Tinte für den Druck auf starre, beschichtete Oberflächen für die Außendekoration.
Mimaki
Am Stand von Mimaki unter dem Thema „New Perspectives“ (Neue Perspektiven) steht der kürzliche angekündigte TxF150-75 Direct-to-Film (DTF)-Drucker, der leistungsstarken 330er Serie und der 100er Serie als Einstiegsmodell. Der Druck- und Schneide-Workflow wird mit Mimakis neuestem Schneideplotter, der CG-AR-Serie, demonstriert. Bei den Industriedruckern können die Besucher die UV-Flachbettdrucker von Mimaki sehen, vom kleineren UJF-6042 MkII e bis zum großformatigen JFX600-2513. Im Bereich der Textildrucker werden die Sublimationsdrucker TS100-1600 und TS330-1600 ebenfalls ausgestellt. Im Rahmen des Fespa-Themas Neue Perspektiven" nutzt Mimaki diese globale Messe, um die Druckindustrie durch die Linse der Nachhaltigkeit neu zu kontextualisieren, das Engagement des Unternehmens zu bekräftigen und sich mit kreativen, umweltbewussten Köpfen aus der gesamten Branche zusammenzutun. In diesem Jahr stellt Mimaki die visuell lebendige, von der Natur inspirierte Kunst des niederländischen Surrealisten Rik Lina aus. Das Kunstwerk mit dem Titel "Fascinated Rainforest" basiert auf Linas eigenen Reisen in die Regenwälder von Saba, bei denen er versucht hat, die Essenz der Natur einzufangen und dem Betrachter das gleiche Gefühl der Ehrfurcht einzuflößen, das er dort hatte. „Die Umwelt ist ein wichtiges Thema in allen Druckbereichen - auch für uns hier bei Mimaki. Wir arbeiten auf die UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung hin, indem wir uns auf die Reduzierung von Abfall und Wasser konzentrieren und Druckereien ermutigen und unterstützen, nachhaltige Anwendungen zu entwickeln, wo immer dies möglich ist", kommentiert Danna Drion, General Manager Marketing. „Wir werden zur Fespa zurückkehren, um mit der Industrie zusammenzuarbeiten und hoffentlich einige kreative, aufsehenerregende Endprodukte zu inspirieren. Wie bei früheren Messen können die Besucher auch bei Mimaki mit einer Neuheit an unserem Stand rechnen."
Mutoh
Das japanische Unternehmen stellt die neue XperJet Pro für Schild- und Displaydruck vor. Neben einer 1371 Zentimeter Version wird auch eine 1625 Zentimeter-Variante mit neuer Druckkopftechnologie vorgestellt. Diese beinhalten eine neue Generation von Webalgorithmen sowie Mutohs VerteLith RIP-Software welche gemeinsam mit den Druckern die Druckqualität und geschwindigkeit verbessern sollen. Die neuen Drucker verfügen außerdem über eine automatische Ausrichtung, um eine unterbrechungsfreie Produktion und gleichbleibende Qualität zu gewährleisten. Gedruckt wird standardmäßig mit den Greenguard Gold-zertifizierten MS31/MS41/MS51-Tinten von Mutoh.
Oppboga Bruk
Oppboga Bruk AB, der schwedische Hersteller von Multiplexkarton für Schilder und Displays, gab kürzlich die Einführung von Lagerartikeln für das Großformat 1220 x 2440 mm bekannt. „Oppboga Excellent ist seit Jahrzehnten die natürliche Wahl für Innenwerbung, und jetzt können Druckereien es palettenweise kaufen, was es ihnen ermöglicht, kleinere Projekte in Angriff zu nehmen, die in Zukunft zu größeren Projekten führen können", erklärt Andrew Robinson, Geschäftsführer von Oppboga Bruk. Wichtig sei auch, dass Kunden dadurch leichter von Einwegkunststoffen wie PVC-Schaum zu nachhaltigem Displaykarton wechseln können.
ROQ
ROQ stellt einige seiner neuen Produkte und Lösungen für die Sieb- und DTG-Industrie sowie seine brandneue Maschine für die Bekleidungsverpackung vor. Außerdem werden diemeistverkauften Maschinen live in Betrieb sein (Rundlaufmaschinen und Trockner).
Sun Chemical
Unter dem Motto „Experience, Transformations“ steht die Präsentation von Sun Chemical. Zu den ausgestellten Lösungen gehören Sun Chemical's Großformat- und Super-Großformat-Tintenstrahltinten, Textil-Tintenstrahltinten, Siebdrucktinten und Industrietinten, einschließlich Lösungen von SunJet - Sun Chemical's digitaler Tintenstrahlmarke. Die Streamline-Reihe von Inkjet-Tinten für Großformatdrucker wird vorgestellt. Die mit geruchsarmer Chemie formulierte Streamline-Tintenserie ist Greenguard Gold-zertifiziert für geringe Emissionen in Innenräumen.
Xeikon
Tapeten, gedruckt auf der Xeikon CX500-Digitaldruckmaschine mit umweltfreundlichem Toner und die Wall Deco Suite stehen im Fokus der Messepräsentation. Die neueste Version der Wall Deco Suite von Xeikon wird live laufen, um den Digitaldruck auf einer Vielzahl von Vliesmaterialien der Substratpartner Ahlstrom und Lahnpaper zu präsentieren. Diese End-to-End-Inline-Lösung besteht aus einem Jumbo-Abwickler, einer Bahnreinigungseinheit und einer Xeikon CX500-Druckmaschine, gefolgt von einem wasserbasierten Lackiermodul und einer Schneide- und Makulaturentfernungseinheit mit variabler Schnittlänge vor einem Tapetenaufwickler. In Zusammenarbeit mit dem Kunden Färggrossen, einem der größten schwedischen Anbieter von Farben und Tapeten, wird ein neues interaktives Kioskkonzept vorgestellt, das es den Kunden ermöglicht, Tapeten im Geschäft auszuwählen, anzupassen, zu visualisieren und zu bestellen. Der Stand von Xeikon wird voll mit digitalen Druckmustern und Produkten sein, die das gesamte Spektrum des Drucks abdecken, von Marketingkommunikation, Spezialanwendungen und Innendekoration bis hin zu Etiketten und Lösungen für den Point of Sale. „Die Wanddekoration ist nur eines der vielen Segmente, in denen die Xeikon-Technologie brilliert. Ob es sich um Tapeten oder großflächige Wandbilder mit individuellen Designs, Mustern oder Fotos handelt, die Akzeptanz der digitalen Technologie nimmt aufgrund der unendlichen Möglichkeiten, den Status quo zu revolutionieren, weiter zu", sagt Dimitri Van Gaever, Market Segment Director für Graphic Arts. „Aber natürlich geht die Mission von Xeikon über die Wanddekoration hinaus. Wir wollen unseren Kunden in allen unseren Märkten zeigen, wie sie Herausforderungen meistern, ihren Anwendungsbereich erweitern und in Richtung vollautomatische Produktion gehen können."
Weitere Pläne
Bereits auf allen Kontinenten etabliert, wird ab 2024 eine neue Station der Fespa hinzukommen – die Fespa Middle East in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE).

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 7563 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.