02222024Do
Last updateDo, 22 Feb 2024 3am
>>

Teppichdruck für mehr Individualität und Ausdruck sowie Harmonie

Nicht nur im Hospitality-Bereich ist es üblich seine Logos und eigenen Grafiken sowie Bilder auf den Teppichen zu verewigen. Gerade im Privatbereich ist der passende Teppich zur Einrichtung stark gefragt. Anstatt monatelang nach dem richtigen Stück zu suchen kann dieser auch gedruckt werden. Von Sabine Slaughter

Von Türmatten über Teppichfliesenbis zu Läufern und ganzen Bodenbelägen lassen sich fast alle Arten bedrucken. Möglich macht dieses Zimmer Austria mit ihren Colaris- und Chromojet Digitaldruckern welche über sechs Jahrzehnte Erfahrung verfügt, davon mehr als 45 Jahre im Digitaldruck.
Die Colaris Teppichdrucklösung wurde 2015 eingeführt und ist der hochauflösende Drucker für die heutigen Marktanforderungen. Es können fertige Lösungen für eine breite Palette von Bodenbelägen angeboten werden, darunter Teppiche für den Objekt- und Wohnbereich, Teppichböden, Matten, Fliesen, aus getufteten, nicht gewebten oder sogar gewebten PA- und PES-Substraten.
Das Herzstück des Colaris Druckers basiert auf dem robusten und kratzfesten FUJIFILM Dimatix Starfire GS-1024 Druckkopf mit ReadiJet und VersaDrop Technologie. Der Starfire Druckkopf ist der einzige wirklich reparierbare Druckkopf auf dem Markt. Das Unternehmen bietet mit seinem Printhead Reconditioning Center eine verlängerte Lebensdauer an, die zusätzlich dazu beiträgt, die Total Cost of Ownership für die Drucklinie zu reduzieren.
Ein permanentes Tintenzirkulationssystem mit mehrstufigem Filtrations- und Entgasungssystem gewährleistet optimale Druckbedingungen für präzise Druckergebnisse.
Es können zertifizierte Tinten von Herstellern mit der breitesten Palette an Chemikalien verwendet werden. Dank dieser besonderen Eigenschaft sind Colaris -Drucker in der Lage, auf fast alle auf dem Markt erhältlichen Fasern zu drucken. Fasern wie Polyamid (Nylon), Polyester, kationisches Polyester, PAN (Acrylfaser), Sorona sowie Baumwolle, Viskose, Leinen, Jute, Kokosfasern, Wolle und Seide sind nur einige der bekannten Fasern, die mit den digitalen Colaris -Inkjet-Druckern bedruckt werden. Verschiedene Fasern benötigen unterschiedliche Tintenklassen. Meistens sind die Drucker nur für eine Tintenklasse eingerichtet. In wenigen Ausnahmen können zwei einzelne Tintenklassen in einer Druckzeile kombiniert werden. Dies ist jedoch nur bei einem identischen Fixierverfahren möglich.
Niedrige Betriebskosten und eine stabile Produktion werden durch die Robustheit und Präzision des Druckers gewährleistet. Eine exakte Positionierung und kompromisslose Fixierung des Teppichsubstrats auf dem Transportband ist eine Grundvoraussetzung. Eine permanente Steuerung des Bandtransports in Kombination mit einem lagegeregelten Linearantrieb für den Druckwagen sorgt für höchste Präzision beim Drucken.

Elektronische Komponenten wie Feuerimpuls-, Daten- und Kopfschnittstellenplatinen werden von Zimmer Austria entwickelt, ebenso wie die Colaris Print Engine, die für Bedienerkomfort und exzellente Druckergebnisse steht. Sie bietet zahlreiche optionale Funktionen, die je nach Produkt oder Kundenwunsch lizenziert werden können. Ein umfassendes Diagnosesystem ist Bestandteil der Print Engine und unterstützt die weltweit operierendes Serviceteams, um Ausfallzeiten im Falle einer Störung zu minimieren. Tele-Maintenance garantiert Software-Support während der gesamten Lebensdauer eines Colaris -Druckers.
Weitere Textilien bedruckbar
Doch nicht nur Teppiche lassen sich mit den Druckern von Zimmer Austria bedrucken. So hat kürzlich Camira-Print inm Vereinigten Königreich Sitze in Bussen mit gedruckten Textilien verschönert. Um die Qualität des Endprodukts zu steigern und die Anforderungen zu verfeinern, hat Camira zunächst in einen Colaris.12-1200 Labordrucker zusammen mit einer Postprint-Finishing-Linie von Zimemr Austria investiert, um in einer produktionsnahen Umgebung im Labormaßstab bedruckte Transportgewebe entwickeln zu können. Ein intensiver Optimierungsprozess, der Modifikationen des Rohmaterials und die Suche nach der besten Chemie beinhaltete, hat bewiesen, dass die hohen Standards für Transportgewebe mit bedrucktem Wollmokett-Substrat erfüllt werden können.
Basierend auf den Erkenntnissen des Camira-Laborteams hat Zimmer Austria Digitaldrucksysteme das wirtschaftlichste Verfahren für die Massenproduktion der freigegebenen Muster entwickelt.
Innerhalb von weniger als einem Jahr nach Auftragserteilung wurde die komplexe Colaris Digital Inkjet Print Line entwickelt, hergestellt, geliefert, installiert und in die Produktionsanlagen von Camira integriert. Dank eines professionellen Teams am Camira-Standort und der Erfahrung von Zimmer Austria konnte die kurze Vorlaufzeit gemeistert werden, obwohl das Pandemie-Szenario sowohl den Kunden als auch Zimmerunter ständiger Anspannung hielt.

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 8782 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.