06302022Do
Last updateDo, 23 Jun 2022 3pm
>>

Richmark Label stockt mit vier BOBST Digitaldruckmaschinen auf

Das in Seattle ansässige Unternehmen Richmark Label hat vor kurzem seine Investition in BOBST verdoppelt, indem es zu den ersten beiden, Anfang 2021 installierten UV-Inkjet-Druckmaschinen zwei weitere hinzufügte. Alle vier Digitaldruckmaschinen arbeiten mit der digitalen Inkjet-Technologie von BOBST, die eine unübertroffene Geschwindigkeit, Qualität und Produktivität bietet.

Richmark Label, eines der ältesten Haftetikettenunternehmen des Landes, wurde vor über 70 Jahren gegründet und befindet sich heute an seinem dritten Standort in Seattles historischem Stadtteil Capitol Hill. Das Unternehmen stellt eine große Vielfalt an hochwertigen Etiketten für Kunden in allen 50 US-Bundesstaaten her.
Im Oktober 2020 investierte Richmark in zwei digitale Etikettendruckmaschinen von BOBST - eine LB701-UV und eine LB702-UV - als Ersatz für die veralteten Originalmaschinen. Der Plan war, die vorhandenen Druckmaschinen durch Maschinen zu ersetzen, die sowohl für kleine Auflagen als auch für größere Auflagen, die im Flexodruckverfahren produziert werden, geeignet sind. Bill Donner, der Präsident von Richmark Label, sah sich eine Reihe von Optionen an, bevor er sich für die BOBST-Druckmaschinen entschied. Laut Bill boten die Druckmaschinen die beste Kombination aus Qualität, Geschwindigkeit und Preis, die er je gesehen hatte - ohne die Nachteile, die er auf keinen Fall wollte.
"Unser durchschnittlicher Auftrag liegt bei etwa 1.000 Dollar, also brauchten wir eine effiziente, kostengünstige Druckmaschine für unsere derzeitigen kleinen Auflagen und eine, die auch für die größeren Auflagen geeignet ist, die wir von unseren Flexodruckmaschinen übernehmen wollten. Wir entschieden uns für die Druckmaschinen LB701-UV und LB702-UV und waren so beeindruckt, dass wir ein Jahr später zwei weitere Maschinen kauften.
"Die Druckqualität ist genauso gut, wie wir erwartet hatten, und die Leichtigkeit, mit der unsere Mitarbeiter die Bedienung erlernen konnten, war sogar noch besser als wir erwartet hatten. Die Einrichtungszeit, die für Kleinauflagen entscheidend ist, ist hervorragend, und die Druckgeschwindigkeit ist bei vielen Aufträgen unglaublich hoch", so Bill.
Die perfekte Inkjet-Passform
Die digitale Inkjet-Technologie, die den LB701-UV und den LB702-UV antreibt, wurde vollständig von BOBST entwickelt und ist im Besitz von BOBST. Sie bietet eine hohe native Auflösung von 1200 x 1200 dpi. Darüber hinaus bieten sie Richmark eine schnelle und einfache industrielle Etikettenproduktion und ermöglichen den Druck auf einer Vielzahl von Substraten, einschließlich Papier, selbstklebenden und flexiblen Materialien, was sich als effizienter erweist als die kosteneffektivsten traditionellen Verfahren.
Der größere der beiden - der LB702-UV - kann 90 % aller Etikettenaufträge mit einer Länge von bis zu 26.000 linearen Fuß kosteneffizient abwickeln, mit einer Kapazität von über 2,1 Millionen Quadratfuß pro Monat bei einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 330 Fuß/min. Die LB701-UV hingegen kann mit einer Druckgeschwindigkeit von 230 ft/min mehr als 800.000 m² Etiketten pro Monat produzieren. Darüber hinaus ermöglichen beide Maschinen schnelle und häufige Wechsel mit einem kurzen Bahnverlauf, der Rüstzeiten und Makulatur reduziert, was sie zu einer sehr nachhaltigen Option für Etikettenunternehmen macht.
Nachdem Richmark Label davon überzeugt war, dass die Technologie perfekt zu seinem Unternehmen passen würde, entschied sich das Unternehmen auch aufgrund der starken Vision von BOBST, die sich auf Innovationen in den Bereichen Digitalisierung, Automatisierung, Konnektivität und Nachhaltigkeit konzentriert, für eine Partnerschaft mit BOBST.
"Der digitale Markt entwickelt sich schnell, daher brauchten wir einen Partner mit einem klaren Weg in die Zukunft. Das BOBST-Team verfügt außerdem über ein unglaubliches Wissen über den Digitaldruck und ein tiefes Verständnis des Etikettenmarktes. Dies waren die Schlüsselkomponenten in unserem endgültigen Entscheidungsprozess", so Bill abschließend.
"Als Teil des BOBST oneLABEL Portfolios bieten die BOBST UV-Tintenstrahldrucker eine grenzenlose, profitable digitale Etikettenproduktion und haben Richmark Label auf die nächste Entwicklungsstufe gebracht", kommentiert Dean Haertel, Business Director oneLABEL, Nordamerika. "Mit vier dieser hochproduktiven und kosteneffizienten Maschinen im Haus können sie die schnellste Lieferung, höchste Qualität und wettbewerbsfähigste Preise garantieren und sich so ihren Platz als führender Etikettenlieferant sichern."


www.bobst.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 6430 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.