02222024Do
Last updateDo, 22 Feb 2024 3am
>>

OE-A auf der LOPEC - Gedruckte Elektronik punktet durch Nachhaltigkeit

Der Wettbewerb "OE-A Competition 2024" zeigt mit inspirierenden Produkten die vielfältigen Möglichkeiten der flexiblen- und gedruckten Elektronik auf der LOPEC 2024. Die internationale Leitmesse und Konferenz für flexible, organische und gedruckte Elektronik findet vom 05. bis 07. März in München statt.


Effizienzsteigerung in der Elektronikfertigung durch innovative Qualitätssicherung

Automatisierung, Effizienz und Nachhaltigkeit – auf diesen Gebieten verschafft die BST GmbH Herstellern von flexibler, organischer und gedruckter Elektronik entscheidende Wettbewerbsvorteile. Ihr Portfolio aus prozess- und industrieübergreifenden Systemlösungen für die Qualitätssicherung in bahnverarbeitenden Industrien steigert die Anlageneffizienz und senkt den Ausschuss.

Gedruckte Elektronik von Metafas: SentiSock macht Stressfrüherkennung in der Behindertenpflege möglich

Der von Metafas im Auftrag des Gesundheitstechnologieunternehmens Mentech hergestellte SentiSock macht Stressfrüherkennung in der Behinderten- und Seniorenpflege möglich. Dieser hochmoderne, mit Sensoren versehene Strumpf wurde zur Messung und frühzeitigen Erkennung physiologischer Parameter und Stressfaktoren wie Hautleitwert, Herzfrequenz und Bewegung entwickelt. Durch die Integration von künstlicher Intelligenz bietet der SentiSock dem Pflegepersonal ein wertvolles Instrument, um schwer verständliches Verhalten von Klienten besser zu verstehen und zu steuern.

Neue OE-A-Roadmap: Vielversprechende Aussichten für die gedruckte Elektronik

Die Neuauflage der OE-A-Roadmap bietet wertvolle Einblicke in den aktuellen Stand und die Zukunftsaussichten der flexiblen, organischen und gedruckten Elektronik. Das Whitepaper beschäftigt sich mit den Schlüsselmärkten Automobilindustrie, Unterhaltungselektronik, Gesundheitswesen, Verpackung, Gebäude sowie dem Internet der Dinge und steht nun zum Download bereit.

PolyIC und LEONHARD KURZ präsentieren Automotive und Home Appliance Highlights auf der embedded world 2023

Vom 14. bis zum 16. März 2023 findet in Nürnberg embedded world, die internationale Fachmesse für eingebettete Systeme, statt. Knapp 1.000 Aussteller aus aller Welt präsentieren ihre Neuheiten auf verschiedenen Gebieten, darunter Hardware, Systeme, Tools, Electronic Displays, Anwendungssoftware und Sicherheit. Am Stand 1-270 stellt PolyIC, Tochterfirma von LEONHARD KURZ und Spezialist für Touch-Anwendungen mit Fokus auf leistungsstarken Sensorlabels, Highlights für die Bereiche Automotive und Home Appliances vor.

Heidelberg präsentiert gedruckte Elektronik für die Automobilbranche auf der Fachmesse LOPEC

Gedruckte Sensoren für die Batterieüberwachung und RECARO-Autositze

Innovative Anwendungen verbessern Sicherheit, Komfort und Reichweite von Elektrofahrzeugen
Sensoren sind Treiber der Digitalisierung branchenweit
Hohes Marktpotenzial für die Zukunft

Stromverteiler aus Papier – Projekt gewinnt 25. Otto von Guericke-Preis 2021

Das Forschungsprojekt „Titan-PapSt“ hat mit der Entwicklung einer neuartigen Membran- Elektrodeneinheit für die Brennstoffzellen- und Elektrolysetechnik den Otto von Guericke-Preis 2021 für das IGF-Projekt des Jahres 2021 verliehen bekommen.

Clever und smart: Projektteam von Continental integriert gedruckte Elektronik in Gummi“

Forschungsvorhaben um Continental-Projektleiter Tim Wolfer vereint Kautschuk, Kunststoff und Elektronik am Drucktechnikum in Freiburg

Ergebnis soll für viele weitere Anwendungen Beispiel sein und neue Geschäftsmodelle und Services ermöglichen
Freiburg als passender Standort mit großem Netzwerk


  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 8827 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.