02222024Do
Last updateDo, 22 Feb 2024 3am
>>

Heimtextil 2024: Textile Innovationen für neue Herausforderungen in der (Innen-) Architektur und Hotellerie

Zwischen New Work, Healing Hospital, Outdoor-Spaces und Nachhaltigkeit: Was sind die zentralen Herausforderungen in der Objektgestaltung und wie sehen zukunftsfähige textile Lösungen aus? Antworten darauf gibt die Heimtextil vom 9. bis 12. Januar 2024 mit ihrem Programm Interior.Architecture.Hospitality. Das bewährte Format präsentiert sich jetzt noch umfangreicher und internationaler.

Neben den zahlreichen hochkarätig besetzten TALKS & TOURS ist die LIBRARY eines der zentralen Werkzeuge für Expert*innen aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Hotellerie.

2024 präsentiert die kuratierte Interior.Architecture.Hospitality LIBRARY innovative Funktionstextilien von ausgewählten Ausstellern, darunter Edmund Bell, Futura Leathers, Marburger Tapetenfabrik, Proneem, Textaafoam oder Vanelli Tekstil. Im Fokus der Materialbibliothek stehen die Eigenschaften: schwer entflammbar, schalldämmend, lichtbeständig, antimikrobiell, schmutzabweisend und scheuerbeständig. Eine hohe Anzahl an Unternehmen stellte sich mit ihren Produkten der renommierten Fachjury mit Gerhard Sperling (Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie), Jasmin Grego (GREGO Jasmin Grego & Stephanie Kühnle Architektur) und Felix Diener (Marburger Tapetenfabrik).

Funktion trifft Innovation trifft Design: Hinsichtlich der auffallend hohen Qualität der Einreichungen zeigten sich die Jurymitglieder einig: „Mit den Herausforderungen in der Architektur steigen auch ganz klar die Anforderungen an die textilen Lösungen. Umso wichtiger sind für mich die Innovationen der Heimtextil Aussteller, die mich immer wieder aufs Neue weiterbringen“, berichtet Jasmin Grego von der Jurysitzung, die Ende November 2023 in Frankfurt am Main tagte. Ihr Jurykollege Gerhard Sperling fügt an: „Die technologische Entwicklung von funktionalen Textilien hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Dynamik aufgenommen, was die Einreichungen zur Interior.Architecture.Hospitality LIBRARY 2024 einmal mehr bestätigt haben. Uns fiel die Auswahl nicht leicht, aber schlussendlich können wir ein Ergebnis präsentieren, das den neuen State of the Art für funktionale Textilien sehr gut widerspiegelt.“ Den besonderen Mehrwert der LIBRARY für die Fachbesucher*innen der Heimtextil betont Felix Diener: „Ich begrüße es grundsätzlich, dass diese Materialbibliothek auch online verfügbar ist. Aber um die Designqualität, gerade was die Haptik, die Strukturen oder Designs angeht, beurteilen zu können, ist es unerlässlich, Textilien in natura zu erleben. Auch dafür ist die LIBRARY unersetzlich.“ Auf dem Boulevard der Halle 4.0 präsentiert die kuratierte Materialbibliothek zukunftsweisende Funktionstextilien für das Objektgeschäft. In den LIBRARY TOURS führen die drei Jurymitglieder persönlich durch ihre Auswahl.

Knowledge-Formate spiegeln die Zukunft wider

Die Interior.Architecture.Hospitality Formate auf der Heimtextil richten ihren Fokus gezielt auf die speziellen Bedarfe des Objektbereichs. „Wir beobachten zwei starke Trends, die in der Objektausstattung zu einem erhöhten Bedarf an Information und Networking führen: Zum einen steigen die Anforderungen an die Gestaltung von Hotels, öffentlichen Gebäuden, Pflegeeinrichtungen, Restaurants oder Büros hinsichtlich Nachhaltigkeit und auch gesetzliche Vorgaben spielen immer mehr eine Rolle bei der Auswahl von geeigneten Textilien. Zum anderen werden moderne Textilien immer leistungsfähiger und übernehmen daher auch neue zentrale Funktionen wie Schalldämmung, Brandschutz oder Hygiene. Beide Entwicklungen spiegeln sich in unserem Interior.Architecture.Hospitality Programm wider“, sagt Bettina Bär, Show Director Heimtextil. So umfasst das Angebot maßgeschneiderte Knowledge- und Netzwerk-Formate, für die die Messe Frankfurt zahlreiche renommierte Vordenker gewinnen konnte. 2024 wird das Programm ausgebaut und stellt sich noch internationaler auf. Als roter Faden ziehen sich die Fokusthemen „Health & Care“, „Outdoor“, „Nachhaltigkeit & Klima“ sowie „New Work“ durch alle Tage.

Interior.Architecture.Hospitality FINDER

Insgesamt präsentieren zur Heimtextil über 2.600 globale Aussteller ihre Neuheiten, darunter zahlreiche Unternehmen mit speziellen Produkten für das Objektgeschäft, die über den Interior.Architecture.Hospitality FINDER schnell und unkompliziert gefunden werden. Unter den gelisteten Ausstellern befinden sich namhafte Unternehmen wie Bedding House (Niederlande), Elastron (Portugal), Lameirinho (Portugal), mah-ATN (Deutschland), Martinelli Ginetto (Italien) sowie Mundotextil Industrias Texteis (Portugal). Darüber hinaus haben auch viele neue Aussteller ihre Teilnahme angekündigt, darunter Infloor-Girloon (Deutschland), Klassik Lamitex (Indien), Manifattura Tessile Calusiese (Italien) oder MP (Italien).

Interior.Architecture.Hospitality TALKS & TOURS und TOURS

Gemeinsam mit renommierten Partnern präsentiert die Heimtextil hochkarätige Vorträge und Thementouren. Mit dabei sind AIT dialog und AHGZ / hoteldesign, der bdia sowie world architects. An allen vier Messetagen finden unterschiedliche TALKS & TOURS und TOURS statt. So berichtet Corinna Kretschmar-Joehnk von JOI-Design zum Thema "HOSPITALITY Design Trends – Revival der Stofflichkeit im Objekt" und führt zu ausgewählten Ausstellern. Yordanka Rotta von Aboutlama Interior Architects leitet zum Thema „Tradition – Innovation – Zukunft“ über die Heimtextil. Oder Dr. Regina Dahmen-Ingenhoven erklärt, wie sie textile Lösungen für ephemere Räume, Wellbeeing und Nachhaltigkeit einsetzt. Das Programm wird auf Deutsch und/oder Englisch angeboten. Erstmals gibt es zudem eine TOUR auf Italienisch.

Interior.Architecture.Hospitality LIVE TALKS by Architonic

Am Messedonnerstag, 11. Januar, bittet Architonic Chefredakteur Simon Keane-Cowell die Stars der internationalen Designszene zum Gespräch über die aktuellen Themen der Branche. 2024 begrüßt er Carole Baijings (Industriedesignerin), Werner Aisslinger (Studio Aisslinger) und Felix Diener (Marburger Tapetenfabrik).
Heimtextil Conference “Sleep & More” - Halle 11.0

Auf der Heimtextil Conference „Sleep & More“ vermitteln renommierte internationale Schlafexpert*innen Einblicke und Best Practices. Relevante Angebote gibt es auch für Fachbesucher*innen aus der Objektgestaltung. Diese finden aktuelles Wissen und Inspiration von der Schlafzimmergestaltung über die Hotelbedürfnisse der Gen Z bis hin zum Einsatz künstlicher Intelligenz bei der professionellen Schlafanalyse. So berichtet zum Beispiel Julia von Klitzing vom Hotelkompetenzzentrum über das Hotel der Zukunft.

Weitere Highlights auf der Heimtextil

Von den zukunftsweisenden Heimtextil Trends 24/25 bis zum Megatrend Nachhaltigkeit und den damit verbundenen Econogy Angeboten: Über das spezialisierte Interior.Architecture.Hospitality Programm und die Heimtextil Conference „Sleep & More“ hinaus finden Fachbesucher*innen auf der Heimtextil 2024 eine Vielzahl an informativen und inspirierenden Angeboten, die sie in ihrem Business weiterbringen.
www.heimtextil.messefrankfurt.com

 

comments

Related articles

  • Latest Post

  • Most Read

  • Twitter

Who's Online

Aktuell sind 7742 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.